Vinylböden

Ein neuer Vinylboden von Schagerl vereint ein einzigartiges Gehgefühl und hohe Nutzungsklasse. Vinylböden können aus Vollvinyl (für Nassräume geeignet) bestehen oder auf einer HDF - Trägerplatte aufgebracht sein. Es handelt sich um pflegeleichte Designböden, die gefast oder gebürstet sein können. Die Optik reicht von Steindekor über Eiche Landhausdiele bis hin zu Fliesenoptik. Bodenbeläge von PARADOR oder auch die Hausmarke SWISSVINYL sind Designböden aus Vinyl, die es spielend mit dem Korkboden oder Echtholzparkett aufnehmen können. Natürlich besitzt so ein Fertigboden ein Click - System zur einfachen und schnellen Verlegung (bitte beachten Sie immer die beigefügte Verlegeanleitung). Auch für einen Feuchtraum geeignet, sehr pflegeleicht und extrem strapazierfähig - so ist das Vinyl von Schagerl. Unser Tipp für Sie: die Serie DiSANO aus den Hause HARO. Auch die Serie Modular One von Parador wird Sie begeistern! Hohe Widerstandsfähigkeit trifft Design und günstige Preise!

Eine weitere Empfehlung bei künstlichen Böden ist die Serie UNIVERSclick aus dem Hause SWISSVINYL. Dies ist zwar kein Vinylboden - aber mindestens genau so widerstandsfähig und eine echte Innovation. Auf einer mineralischen Trägerplatte - welche extrem formstabil und wasserfest ist - wird ein Digitalfotoaufgebracht und mit einem speziellen Oberflächenfinish versehen. Dieses "HotCoating" kann sogar nachversiegelt werden und bei schwimmender Verlegung auch eine Küche tragen. Natürlich ist hier eine Trittschalldämmung integriert und die Verlegung in großen Räumen oder auch im Wintergarten ohne Dehnungsfuge möglich (Trennungsfugen aus dem Estrich müssen trotzdem im Deckbelag fortgesetzt werden).

Vinyl